Mit LEGO-Bausteinen Teamarbeit fördern

  • By Kerstin Lehmann
  • Okt 23rd, 2017
  • Allgemein

Das InnoTeam lernte in einem Workshop die LEGOTM Serious Play Methode näher kennen. Was im ersten Moment aussieht wie Basteln für Große, hat ein klares Ziel. Nämlich spielerisch Gedanken sammeln und diese durch Bauen mit Legosteinen umsetzen. Der große Vorteil dabei ist, dass Tun und Denken verknüpft werden und damit die Kreativität des Teams angeregt wird. Umgesetzt wurde die Methode an einem konkreten Beispiel: Wie kann man Personen zur Beteiligung an Projekten mobilisieren? Zunächst hat jeder seine eigene Lösung umgesetzt und präsentiert. Im Anschluss entstand durch gruppeninterne Diskussionsprozesse eine Gesamtlösung. Vermittelt wurde die Methode durch Dirk Liesch. Als Inhaber der…

read more..

Das InnoTeam „Smarte Werkbank“ stellt sich im Magazin EU-ZEIT vor.

Die EU-ZEIT ist ein Magazin, das ESF-Projekte vorstellt. Das InnoTeam „Smarte Werkbank“ ist mit einem Beitrag in der Ausgabe 2/2017 dabei. Fahrplan für Maschinenentwickler  

read more..

Kurs auf den ersten Meilenstein

  • By Kerstin Lehmann
  • Mai 31st, 2017
  • Allgemein

Arbeits- und Ergebnisreich ist das zweite Diskussionsforum des InnoTeams „Smarte Werkbank“ am 18. Mai 2017 verlaufen. Bei dem Treffen der zwölf Projektpartner mit ihren Mentorinnen und Mentoren wurde das Feedback aus der ersten Veranstaltung im Februar 2017 aufgegriffen und das umstrukturierte Projektmanagement vom gesamten  Kernteam in sechs Arbeitsgruppen vorgestellt. Diese Arbeitsgruppen realisierten die Recherchearbeit im ersten Arbeitspaket, um den ersten Meilenstein –  die Erstellung eines Pflichtenhefts – bis Ende Juni 2017 zu erreichen. Dabei wurden für alle relevanten Themen, die mit der Smarten Werkbank umgesetzt werden sollen jeweils drei mögliche Ausprägungsstufen vorgestellt. In die Betrachtung wurden folgende Themen einbezogen: Entwicklungsassistenz…

read more..

Das InnoTeam ist auf dem richtigen Weg

  • By Kerstin Lehmann
  • Feb 14th, 2017
  • Allgemein

Dieses positive Feedback bekam das InnoTeam am 01. Februar 2017 zum 1. Diskussionsforum „Smarte Werkbank“ von seinen Mentorinnen und Mentoren aus Wissenschaft und Industrie vermittelt. Im fünften Monat seiner vierjährigen Projektlaufzeit präsentierte das Projektteam einen ersten Status Quo. Im Ergebnis der „Smartem Werkbank“ soll ein grafisches Assistenzsystem für die Entwicklung von produktionstechnischen Systemen entstehen, welches seinen Anwendern durch interdisziplinäres Zusammenarbeiten Optimierungspotenzial hinsichtlich erreichbarer Lösungsqualität, Entwicklungszeit und ROI verspricht. Welche Assistenzfunktionen mit der „Smarten Werkbank“ abgedeckt werden sollen, waren wesentliche Diskussionsschwerpunkte im Forum. Als Fazit konnte festgehalten werden, dass das Projektteam einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen sollte, der technische, personelle und wirtschaftliche…

read more..

zu Besuch bei Sachsenmilch in Leppersdorf

Am 5.1.2017 war unser Projektteam zu Gast bei der Sachsenmilch Molkerei am Standort Leppersdorf. Die Sachsenmilch Leppersdorf GmbH ist ein Unternehmen der international im Lebensmittelbereich tätigen Unternehmensgruppe Theo Müller. Die Sachsenmilch ist eine der leistungsstärksten und modernsten Molkereien Europas. Seit der Übernahme flossen über 820 Millionen Euro in den Ausbau des Standortes. Pro Jahr veredeln hier rund 2.300 Mitarbeiter mehr als 1,8 Milliarden Kilogramm Milch zu Milchfrischprodukten, H-Milch, Butter, Milch- und Molkederivaten sowie Käse. Von diesen kaum fassbaren Dimensionen konnten wir uns in einer persönlichen Führung durch die Produktionshallen selbst ein Bild machen. Entsprechend des Schwerpunktes im Projekt galt auch…

read more..

Das InnoTeam „Smarte Werkbank“ steht in den Startlöchern

In 4 Jahren Projektlaufzeit soll ein grafisches Assistenzsystem für die interdisziplinäre Entwicklung von produktionstechnischen Systemen entwickelt und erprobt werden. Daran wirken 5 Institute aus der TU Dresden,  eine sächsische Forschungseinrichtung sowie 6 sächsische Unternehmen mit. Ziel ist es, am Entwicklungsbeispiel einer Verpackungsmaschine ein neuartiges verallgemeinerbares interdisziplinäres Vorgehensmodell zu entwickeln und zu validieren, das die bisher asynchronen Entwicklungsschritte der beteiligten Fachdisziplinen aufeinander abstimmt. Das Programm InnoTeam ist Bestandteil der sächsischen Technologieförderung und wird von der Sächsischen Aufbaubank GmbH hinsichtlich des Eingehens von Kooperationen zwischen Unternehmen und Hochschulen bei der Bildung von Kompetenzteams unterstützt. Das Innoteam hat am 1.10.16 begonnen, mit 12…

read more..

Kontakt


  • InnoTeam Smarte Werkbank

  • innoteam@smarte-werkbank.de